VR Cup  

   

Radsport-Schlecht-Schn.-Ser.  

   

Radsportevents  

   
   

   

Am Tag der Deutschen Einheit wurde in Durchhausen die letzte Etappe des Interstuhl-Cup 2016 ausgetragen. Bei der Jahressiegerehrung konnte der Sportliche Leiter der Rennserie Gunter Bohnenberger seinen Teamkameraden Andreas Schindler mit 3 Pokalen auszeichnen. Dies ist in der Geschichte des Interstuhl-Cups einmalig. Es ist kaum zu glauben, aber Andreas Schindler ist bereits in der Seniorenklasse 2 startberechtigt. Trotzdem fuhr der „Jungsenior“ in der Saison 2016 noch erfolgreich in der Radbundesliga mit. Beim Interstuhl-Cup stand er bereits frühzeitig als Sieger des Bergpokals fest. Auch der Pokal in der Klasse Senioren-Leistungsklasse war ihm vor der Schlußetappe nicht mehr zu nehmen. Spannung herrschte beim Sprintpokal vor. Hier lag Schindler mit einem Punkt Vorsprung vorne. Er ließ dann bei den Sprintwertungen nichts anbrennen und holte sich dann auch noch diesen Pokal.

Seine Teamkameraden Stefan Bock und Gunter Bohnenberger waren in der Jedermannklasse, hier ging es um den Preis der Fa. KERN-Waagen in Balingen, unterwegs. Obwohl er nicht alle Rennen fahren konnte belegte Stefan Bock in der Jahreswertung Rang 3 bei den Senioren über 50 Jahre. Gunter Bohnenberger landete einen Punkt vor ihm auf Rang 2 dieser Wertungsklasse.

Damit waren die Rennradler des RSV Tailfingen auch 2016 im Interstuhl-Cup erfolgreich unterwegs

   
rsv-tailfingen.de wird überprüft von der Initiative-S
© copyright by Team The Quality Group RSV Tailfingen e.V. 2017

Login